Kongregation der Schwestern des Erlösers Würzburg
Telefon ... 24 Stunden Pflege und Betreuung ... Annas ... Promedica Plus München Mitte

AKTUELLES

VERANSTALTUNGEN

EINRICHTUNGEN

FAMILIEN

WIR ÜBER UNS

MUTTERHAUSAREAL

GOTTESDIENSTE

CAFÉ MARES

CHIHANGU

UNSER WIRKEN

UNSER WIRKEN IN
CHIHANGU

2011 gründeten unsere Schwestern eine Kommunität in Chihangu, einer sehr armen Region auf dem Makonde-Hochplateau, die noch immer ohne Stromversorgung ist.

Immer mehr Kinder füllen den Kindergarten in Chihangu. Waren es anfangs 50 Kinder, so sind es inzwischen rund 120 Kinder, sodass eine zweite Gruppe eröffnet wurde. Auch hier im Kindergarten, wie in allen Kindergärten der Kongregation, erhalten die Kinder einen Mais-Brei, für Viele die erste Mahlzeit am Tag.

Viele Kinder warten auf Hilfe. Die Not ist groß und zu sehen an den sichtbaren Zeichen des Hungers, besonders drastisch an den Hungerbäuchen der Kinder.

Die Schwestern kümmern sich um die Ärmsten, bringen Lebensmittel und Medikamente und helfen wo es die Not am größten ist.

Besonders in dieser sehr armen Gegend profitieren die Kinder von unserem Projekt „Bildungspate“. Sie erhalten die in unseren Nähschulen selbst genähten Kindergartenuniformen kostenlos. So haben auch Kinder aus armen Verhältnissen die Möglichkeit den Kindergarten zu besuchen. Kinder und Jugendliche in Tansania dürfen nur dann einen Kindergarten und eine Schule besuchen, wenn sie die von der Regierung vorgeschriebenen Kindergarten- und Schuluniformen haben. Auch in Chihangu bekommen die Armen Unterstützung mit Lebensmitteln oder Hilfe, wenn am Haus etwas ausgebessert werden muss.

Mit den Schwestern in Chihangu leben auch die Aspirantinnen, junge Frauen, die sich orientieren und für das Ordensleben interessieren.