Bilanz der guten Taten - 51.200 € für die Projektförderung Partnerkaffee 2017

Jede Tasse Partnerkaffee hilft, denn pro Pfund verkauften Kaffees wird ein Solidaritätsbeitrag in Höhe von 0,38 € (0,76€/Kilo) erhoben. Die Summe wird jährlich an Projektpartner in Tansania ausgeschüttet, um Hilfe zur Selbsthilfe zu unterstützen. Aus dem so im vergangenen Jahr erwirtschafteten Soli werden 2017 folgende Projekte gefördert:

Antragsteller Projekt Betrag
Schwestern des Erlösers Aufbau Schwesternstation mit Kindergarten 9.500 €
Diözese Würzburg Autofinanzierung Landcruiser für Vinzentinerinnen Mbinga 7.000 €
Diözese Mbinga durch den Weltladen Würzburg   Ausbildungskosten 2 Doktores für Krankenhaus Litembo 12.200 €
KJG Würzburg durch BDKJ Jugendaustausch mit Tansania 1.000 €
Stadt Würzburg International Bujora Sukuma Museum, Mwanza Renovierungskosten für Gebäude  4.500 €
DAHW Würzburg Reintegrationsprogramm f. Leprakranke 3.500 €
Missionsärztliches Institut Würzburg Bekämpfung der Schistosomiasis am Viktoriasee in Mwanza 5.000 €
Abtei Münsterschwarzach Dorfwasserprojekt in Liganga 2.500 €
Mwanza e.V. Würzburg Montesori-Trainingscenter Trinkwassertank 3.000 €
Afrika-Club Kindergarten Igwachanya Diözese Njombe 3.000 €

Preiserhöhung

Die hohen Kaffeepreise am Weltmarkt (mit dem beim Einkauf des Rohkaffees im vergangenen Herbst sehr nachteiligen Dollarkurs) machen eine kleine Preiskorrektur erforderlich, damit auch weiterhin fair „gehandelt“ werden kann. Hier können Sie die komplette Kundeninformation (inkl. der Preise für Kunden) downloaden:

Kundeninformation Partnerkaffee