Seligsprechungsprozess

Bischof Dr. Paul-Werner Scheele initiierte als amtierender Bischof von Würzburg
den Prozess zur Seligsprechung von Schwester M. Julitta Ritz.

Aufschrift der Grabplatte

grabplatte.jpg
GOTT DER HERR IST IHR LICHT
UND IHRE LEUCHTE IST DAS LAMM
HIER RUHT IN CHRISTUS JESUS,
UNSEREM ALLERHEILIGSTEN ERLÖSER,
DIE DIENERIN GOTTES

SCHWESTER MARIA JULITTA RITZ

GEBOREN 24. SEPTEMBER 1882
PROFESS 6. OKTOBER 1906
GESTORBEN IM MUTTERHAUS 13. NOV. 1966
BEIGESETZT IM HAUPTFRIEDHOF
WÜRZBURG 15. NOVEMBER 1966
ERHOBEN 26. JANUAR 1983
ÜBERTRAGEN AN DIESE STÄTTE
21. MAI 1983
DURCH SE. EXZELLENZ
DR. PAUL-WERNER SCHEELE
BISCHOF VON WÜRZBURG

Im Juli 1994 wurden die Akten des bischöflichen Erhebungsverfahrens in Rom übergeben.


Anlässlich des 38. Todestages von Schwester M. Julitta Ritz
im November 2004 überbrachte Postulator Krysztof Nykiel
aus Rom die Positio als Dokumentation für das weitere Seligsprechungsverfahren an die damalige Generaloberin
Schwester Dr. M. Veronika Stauch und an Bischof
Dr. Friedhelm Hofmann im Beisein von Bischof
Dr. Zygmunt Zimowski (bis 2002 erster römischer Postulator)
und Bischof em. Dr. Paul-Werner Scheele.

Als einen besonderen Meilenstein auf dem Weg zum Verfahren der Seligsprechung betrachten wir den Besuch des Präfekten der Kongregation für Selig- und Heiligsprechung, Herrn Kardinal Angelo Amato,
aus Rom am 15. Mai 2011 im Mutterhaus.

Er war der Einladung der damaligen Generaloberin
Schwester M. Juliane Friedrich gefolgt
und wurde von Bischof em.
Dr. Paul-Werner Scheele begleitet.
 
bild2.jpg
Papst Benedikt XVI. hat
Schwester M. Julitta Ritz
am 19. Dezember 2011 den
"heroischen Tugendgrad"
zuerkannt - eine notwendige
Vorstufe zur Seligsprechung.

Wir Erlöserschwestern
freuen uns
über diesen wichtigen Schritt
im Seligsprechungsprozess
von Schwester Julitta.

In die entscheidende Phase kommt das Seligsprechungsverfahren dann, wenn ein anerkanntes medizinisches Wunder bestätigt werden kann.

Bischof em. Dr. Paul-Werner Scheele setzt sich sehr für die Verehrung von Schwester M. Julitta Ritz ein. Ihm und anderen Autoren verdanken wir wertvolle Bücher und Schriften über sie und ihr Leben.